2.3. Der Dialog Pfade

Falls Sie nicht wissen, was man in GIMP unter einem Pfad versteht, lesen Sie Abschnitt 5, „ Mit Pfaden arbeiten.

Abbildung 15.14. Ansicht des Dialoges Pfade

Ansicht des Dialoges Pfade

Der Pfaddialog wird benutzt, um Pfade zu erstellen oder zu löschen, zu verwalten, sie in Auswahlen umzuwandeln oder aus Auswahlen zu erzeugen.

2.3.1. Dialogaufruf

Der Dialog Pfade ist dockbar. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Abschnitt 2.3, „Docks und Dialoge“. Er kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden:

Er kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden:

  • Aus dem Bildmenü: FensterAndockbare DialogePfade.

  • Indem Sie in einem anderen Dialog den Befehl Reiter hinzufügenPfade im Menü unter dem Knopf auswählen.

Falls ein geöffnetes Dialogfenster Pfade existiert (z.B. durch Lösen des entsprechenden Reiters), können Sie es aus dem Bildmenü heraus anheben: FensterPfade.

2.3.2. Aufbau und Verwendung des Dialoges Pfade

Der Pfaddialog zeigt eine Liste der zum aktuellen Bild gehörigen Pfade. Wenn Sie das aktuelle Bild wechseln, ändert sich auch die Pfadliste. Falls der Pfaddialog bei Ebenen, Kanäle und Pfadeangedockt ist, sehen Sie oben im Dock den Namen des aktiven Bildes

Wenn Sie mit dem Ebenendialog vertraut sind, ist das sehr hilfreich, denn der Pfaddialog ist sehr ähnlich: er zeigt eine Liste aller existierenden Pfade eines Bildes, mit folgenden Einträgen:

Sichtbarkeit des Pfades

Die Sichtbarkeit eines Pfades wird durch ein Augensymbol gekennzeichnet. Um den Pfad aus dem aktiven Bild auszublenden, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Auge. Um den Pfad wieder sichtbar werden zu lassen, klicken Sie noch einmal mit der linken Maustaste auf den linken Bereich in der Pfadliste, damit das Augensymbol wieder erscheint.

Pfade verketten

Um mehrere Pfade zu verschieben, können diese verkettet werden. Klicken Sie auf das Kettensymbol (links neben dem Ebenennamen), um eine Ebene zu verketten. Wiederholen Sie diesen Schritt mit jeder Ebene, die Sie z.B. gemeinsam verschieben wollen. Um die Verkettung zu lösen, klicken Sie auf das Kettensymbol, so dass es verschwindet.

Miniaturbild

Ein kleines Miniaturbild zeigt eine Skizze des Pfades. Ziehen Sie das Miniaturbild auf das aktuelle Bild, um eine Kopie des Pfades zu erstellen.

Pfadname

Der Name des Pfades kann durch einen Doppelklick verändert werden. Der Name muss eindeutig sein, d.h. er kann nicht zweimal im Pfaddialog vergeben werden.

Jedes Bild hat einen aktiven Pfad (angezeigt durch eine Markierung), sobald der Pfaddialog eine nichtleere Liste zeigt. Dieser Pfad kann mit Funktionen, die mit dem Knopf am unteren Ende des Dialogs aufgerufen werden können, verändert werden.

Durch einen Rechtsklick (Linksklick auf einem Apple Macintosh) kann das Pfadkontexmenü aufgerufen werden. Das Kontextmenü kann ebenso aus dem Reitermenü aufgerufen werden.

2.3.3. Knöpfe

Die unteren Knöpfe der Dialoge korrespondieren mit den gleichen Funktionen im Kontextmenü.

Neuer Pfad

Wie Neuer Pfad im Kontextmenü. Wenn Sie die Umschalt-Taste gedrückt halten, wird ein Dialog aufgerufen, mit dem ein Name für den neuen Pfad vergeben werden kann.

Pfad anheben

Schauen Sie unter Pfad anheben im Pfadkontextmenü für mehr Informationen.

Pfad absenken

Schauen Sie unter Pfad nach unten im Pfadkontextmenü für mehr Informationen.

Pfad duplizieren

Schauen Sie unter Pfad duplizieren im Pfadkontextmenü für mehr Informationen.

Auswahl aus Pfad

Konvertiert einen Pfad in eine Auswahl; mehr Informationen unter Auswahl aus Pfad .

Taste Aktion
Nichts Aktive Auswahl ersetzen.
Umschalt Zur Auswahl hinzufügen.
Strg Von Auswahl subtrahieren.
Umschalt+Strg Schnittmenge mit Auswahl bilden.
Pfad aus Auswahl

Wenn Sie die Umschalt-Taste gedrückt halten, wird ein Dialog für erweiterte Einstellungen zur Konvertierung angezeigt. Hier können Sie alle Parameter zur Konvertierung von einer Auswahl zu einem Pfad einstellen.

Am Pfad entlang zeichnen

Schauen Sie unter Abschnitt 3.22, „Pfad nachziehen“ für weitere Informationen.

Pfad löschen

Durch Drücken des Knopfs können Sie den aktiven Pfad entfernen.

2.3.4. Das Kontextmenü des Dialoges Pfade

Abbildung 15.15. Das Kontextmenü des Dialoges Pfade

Das Kontextmenü des Dialoges Pfade

Das Pfadmenü öffnen Sie im Pfaddialog, entweder mit einem Rechstklick auf einen Pfadeintrag oder über Pfadmenü im Reitermenü. Das Menü ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die meisten Pfad-bezogenen Operationen.

Pfadwerkzeug

Der Klick auf Pfadwerkzeug ist ein alternativer Weg, um das Pfadwerkzeug aus dem Werkzeugfenster aufzurufen.

Pfadeigenschaften

Durch den Klick auf Pfadeigenschaften erscheint ein neuer Dialog zum Verändern des Pfadnamens. Es ist ebenfalls möglich, den Dialog per Doppelklick zu öffnen.

Neuer Pfad

Neuer Pfad erstellt einen neuen Eintrag in der Pfadliste. Der neue Pfad wird automatisch zum aktiven Pfad, welcher markiert in der Liste erscheint. Der neue Pfad besitzt noch keine Knotenpunkte, die Sie selbst hinzufügen müssen, um einen Pfad zu erstellen.

Pfad anheben

Pfad anheben verschiebt den aktuellen Pfadeintrag um einen Eintrag nach oben. Die Anordnung der Pfade in der Liste hat keine Bedeutung.

Pfad absenken

Pfad absenken verschiebt den aktuellen Pfadeintrag um Eintrag nach unten. Die Anordnung der Pfade in der Liste hat keine Bedeutung.

Pfad duplizieren

Pfad duplizieren erstellt eine 1:1 Kopie des aktuellen Pfades.

Pfad löschen

Durch Drücken des Knopfs können Sie den aktiven Pfad entfernen.

Sichtbare Pfade vereinen

Sichtbare Pfade vereinen vereint alle Pfade, die sichtbar (Augensymbol) sind, in einem Pfad.

Auswahl aus Pfad; Zur Auswahl hinzufügen; Von Auswahl abziehen; Schnittmenge mit Auswahl bilden.

Diese Funktionen erstellen aus einem Pfad eine Auswahl. Der Unterschied besteht in der Art, wie die Auswahl erstellt wird (ob durch Hinzufügen, Schnittmenge bilden oder Abziehen). Falls nötig werden nicht geschlossene Knotenpunkte zur Erstellung der Auswahl geschlossen.

Pfad aus Auswahl

Diese Funktion kann auf verschiedener Weise erreicht werden:

  • Aus dem Bildmenü unter AuswahlNach Pfad.

  • Aus dem Pfaddialogmenü unter Auswahl nach Pfad.

  • Mit dem Knopf Pfad aus Auswahl unten in der unteren Leiste des Pfaddialogs.

Pfad aus Auswahl erstellt einen neuen Pfad aus einer Auswahl. In den meisten Fällen ist die Form des Pfades ähnlich der Form der laufenden Ameisen.

Eine zweidimensionale Auswahlmaske in einen eindimensionalen Pfad umzuwandeln erfordert einige raffinierte Algorithmen, die Sie überdies noch variieren können. Das entsprechende Dialogfenster Erweiterte Einstellungen erreichen Sie, indem Sie mit gedrückter Umschalt-Taste den Knopf Pfad aus Auswahl unten im Pfaddialog anklicken. In diesem Dialog können Sie diverse Einstellungen mit höchst kryptischen Namen variieren. Da die erweiterten Einstellungen tatsächlich nur für Entwickler gedacht sind, geht ihre Beschreibung allerdings weit über das Thema dieser Dokumentation hinaus. Gehen Sie ruhig davon aus, dass Pfad aus Auswahl genau das macht, was Sie erwarten, und machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie es das macht.

Pfad nachziehen

Diese Funktion kann auf verschiedener Weise erreicht werden:

  • Aus dem Bildmenü unter BearbeitenPfad nachziehen.

  • Aus dem Pfaddialogmenü durch einen Klick auf den Eintrag Pfad nachziehen.

  • Aus der unteren Symbolleiste des Pfaddialoges durch Klick auf den Knopf Am Pfad entlang zeichnen .

  • Durch Klick auf den Knopf Pfad nachziehen in den Werkzeugeinstellungen des Pfadwerkzeuges.

Pfad nachziehen zeichnet den aktuellen Pfad auf die aktuelle Ebene. Durch Klicken auf den Knopf zum Nachziehen des Pfades erscheint ein Dialog, in dem Sie einstellen können, wie der nachgezogene Pfad aussehen soll. Schauen Sie unter Nachziehen nach, um mehr Informationen zu den Nachzieheinstellungen zu erhalten.

Pfad kopieren

Pfad kopieren kopiert den aktuellen Pfad in die Zwischenablage.

[Tipp] Tipp

Alternativ können Sie einen Pfad auch kopieren, indem Sie das Miniaturbild des Pfades auf das Bild ziehen.

[Anmerkung] Anmerkung

Wenn Sie einen Pfad in ein Bild kopieren, so ist dieser zunächst nicht sichtbar. Sie müssen ihn im Pfaddialog erst noch sichtbar machen.

Pfad einfügen

Pfad einfügen fügt einen vorher kopierten Pfad aus der Zwischenablage in die Liste der Pfade ein.

Pfad importieren

Pfad importieren erstellt einen neuen Pfad aus der angegebenen Datei, die im SVG-Format abgespeichert sein muss. Schauen Sie unter Pfade nach, um mehr über diese Technik zu erfahren.

Pfad exportieren

Pfad exportieren speichert den Pfad in einer Datei im SVG-Format. In Vektorgrafikprogrammen wie Sodipodi oder Inkscape können Sie die gespeicherten Pfade weiter bearbeiten. Schauen Sie unter Pfade nach, um mehr über diese Technik zu erfahren. Sie können die gespeicherten Pfade ebenfalls mit Pfad importieren wieder öffnen und weiterbearbeiten.