2.3. Der Dialog Pfade

Falls Sie nicht wissen, was man in GIMP unter einem Pfad versteht, lesen Sie Abschnitt 5, „ Mit Pfaden arbeiten.

Abbildung 15.14. Ansicht des Dialoges Pfade

Ansicht des Dialoges „Pfade“

Der Pfaddialog wird benutzt, um Pfade zu erstellen oder zu löschen, zu verwalten, sie in Auswahlen umzuwandeln oder aus Auswahlen zu erzeugen.

2.3.1. Dialogaufruf

Der Dialog Pfade ist dockbar. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Abschnitt 2.3, „Docks und Dialoge“. Er kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden:

Er kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden:

  • Aus dem Bildmenü: FensterAndockbare DialogePfade.

  • Indem Sie in einem anderen Dialog den Befehl Reiter hinzufügenPfade im Menü unter dem Knopf auswählen.

Falls ein geöffnetes Dialogfenster Pfade existiert (z.B. durch Lösen des entsprechenden Reiters), können Sie es aus dem Bildmenü heraus anheben: FensterPfade.

2.3.2. Aufbau und Verwendung des Dialoges Pfade

Der Pfaddialog zeigt eine Liste der zum aktuellen Bild gehörigen Pfade. Wenn Sie das aktuelle Bild wechseln, ändert sich auch die Pfadliste. Falls der Pfaddialog bei Ebenen, Kanäle und Pfadeangedockt ist, sehen Sie oben im Dock den Namen des aktiven Bildes

If you are familiar with the Layers dialog, you have a head start, because the Paths dialog is in several ways similar.

At the top, there are two Lock icons:

Lock Path Strokes

A path icon tells us whether editing the current path is locked (disabled) or not. Clicking the icon toggles between enabled and disabled.

Lock Path Position

A cross with arrows icon tells us whether the current path position is locked (disabled) or not. When the path position is locked, the path can't be moved. Clicking the icon toggles between enabled and disabled.

The Paths dialog itself shows a list of all paths that exist in the image, with four items for each path:

Sichtbarkeit des Pfades

Die Sichtbarkeit eines Pfades wird durch ein Augensymbol gekennzeichnet. Um den Pfad aus dem aktiven Bild auszublenden, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Auge. Um den Pfad wieder sichtbar werden zu lassen, klicken Sie noch einmal mit der linken Maustaste auf den linken Bereich in der Pfadliste, damit das Augensymbol wieder erscheint.

Pfade verketten

Um mehrere Pfade zu verschieben, können diese verkettet werden. Klicken Sie auf das Kettensymbol (links neben dem Ebenennamen), um eine Ebene zu verketten. Wiederholen Sie diesen Schritt mit jeder Ebene, die Sie z.B. gemeinsam verschieben wollen. Um die Verkettung zu lösen, klicken Sie auf das Kettensymbol, so dass es verschwindet.

Miniaturbild

Ein kleines Miniaturbild zeigt eine Skizze des Pfades. Ziehen Sie das Miniaturbild auf das aktuelle Bild, um eine Kopie des Pfades zu erstellen.

Pfadname

Der Name des Pfades kann durch einen Doppelklick verändert werden. Der Name muss eindeutig sein, d.h. er kann nicht zweimal im Pfaddialog vergeben werden.

Jedes Bild hat einen aktiven Pfad (angezeigt durch eine Markierung), sobald der Pfaddialog eine nichtleere Liste zeigt. Dieser Pfad kann mit Funktionen, die mit dem Knopf am unteren Ende des Dialogs aufgerufen werden können, verändert werden.

Durch einen Rechtsklick (Linksklick auf einem Apple Macintosh) kann das Pfadkontexmenü aufgerufen werden. Das Kontextmenü kann ebenso aus dem Reitermenü aufgerufen werden.

2.3.3. Knöpfe

Die unteren Knöpfe der Dialoge korrespondieren mit den gleichen Funktionen im Kontextmenü.

Neuer Pfad

See New Path. Holding down Shift makes a new (empty) path with the last used values, without opening the New Path dialog.

Pfad anheben

See Raise Path. Holding down Shift moves the path to the top of the list.

Pfad absenken

See Lower Path. Holding down Shift moves the path to the bottom of the list.

Pfad duplizieren

Schauen Sie unter Pfad duplizieren im Pfadkontextmenü für mehr Informationen.

Auswahl aus Pfad

Konvertiert einen Pfad in eine Auswahl; mehr Informationen unter Auswahl aus Pfad .

Taste Aktion
Nichts Aktive Auswahl ersetzen.
Umschalt Zur Auswahl hinzufügen.
Strg Von Auswahl subtrahieren.
Umschalt+Strg Schnittmenge mit Auswahl bilden.
Pfad aus Auswahl

Holding down Shift brings up the Advanced Options dialog, which probably is only useful to GIMP developers.

Am Pfad entlang zeichnen

See Stroke Path. Holding down Shift strokes the path based on the last used values without opening the Stroke Path dialog.

Pfad löschen

Delete Path deletes the currently selected path.

2.3.4. Das Kontextmenü des Dialoges Pfade

Abbildung 15.15. Das Kontextmenü des Dialoges Pfade

Das Kontextmenü des Dialoges „Pfade“

Das Pfadmenü öffnen Sie im Pfaddialog, entweder mit einem Rechstklick auf einen Pfadeintrag oder über Pfadmenü im Reitermenü. Das Menü ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die meisten Pfad-bezogenen Operationen.

Edit Path

Edit Path is an alternative way to activate the Paths tool, used for creating and manipulating paths. It can also be activated from the Toolbox, or by using the keyboard shortcut B.

Pfadeigenschaften

Durch den Klick auf Pfadeigenschaften erscheint ein neuer Dialog zum Verändern des Pfadnamens. Es ist ebenfalls möglich, den Dialog per Doppelklick zu öffnen.

Color Tag

Color Tag brings up a sub menu, similar to the one in the Layers Dialog, that allows you to select a color tag for the selected path.

Neuer Pfad

Neuer Pfad erstellt einen neuen Eintrag in der Pfadliste. Der neue Pfad wird automatisch zum aktiven Pfad, welcher markiert in der Liste erscheint. Der neue Pfad besitzt noch keine Knotenpunkte, die Sie selbst hinzufügen müssen, um einen Pfad zu erstellen.

Pfad anheben

Pfad anheben verschiebt den aktuellen Pfadeintrag um einen Eintrag nach oben. Die Anordnung der Pfade in der Liste hat keine Bedeutung.

Pfad absenken

Pfad absenken verschiebt den aktuellen Pfadeintrag um Eintrag nach unten. Die Anordnung der Pfade in der Liste hat keine Bedeutung.

Pfad duplizieren

Duplicate Path creates a copy of the active path, assigns it a unique name, adds it to the list in the Paths dialog, and makes it the active path for the image. The copy will be visible only if the original path was visible.

Pfad löschen

Durch Drücken des Knopfs können Sie den aktiven Pfad entfernen.

Sichtbare Pfade vereinen

Sichtbare Pfade vereinen vereint alle Pfade, die sichtbar (Augensymbol) sind, in einem Pfad.

Auswahl aus Pfad; Zur Auswahl hinzufügen; Von Auswahl abziehen; Schnittmenge mit Auswahl bilden.

These commands all convert the active path into a selection, and then combine it with the existing selection in the specified ways. (Path to Selection discards the existing selection and replaces it with one formed from the path.) If necessary, any unclosed components of the path are closed by connecting the last anchor point to the first anchor point with a straight line. The marching ants for the resulting selection should closely follow the path, but don't expect the correspondence to be perfect.

Pfad aus Auswahl

Diese Funktion kann auf verschiedener Weise erreicht werden:

  • Aus dem Bildmenü unter AuswahlNach Pfad.

  • Aus dem Pfaddialogmenü unter Auswahl nach Pfad.

  • Mit dem Knopf Pfad aus Auswahl unten in der unteren Leiste des Pfaddialogs.

Pfad aus Auswahl erstellt einen neuen Pfad aus einer Auswahl. In den meisten Fällen ist die Form des Pfades ähnlich der Form der laufenden Ameisen.

Eine zweidimensionale Auswahlmaske in einen eindimensionalen Pfad umzuwandeln erfordert einige raffinierte Algorithmen, die Sie überdies noch variieren können. Das entsprechende Dialogfenster Erweiterte Einstellungen erreichen Sie, indem Sie mit gedrückter Umschalt-Taste den Knopf Pfad aus Auswahl unten im Pfaddialog anklicken. In diesem Dialog können Sie diverse Einstellungen mit höchst kryptischen Namen variieren. Da die erweiterten Einstellungen tatsächlich nur für Entwickler gedacht sind, geht ihre Beschreibung allerdings weit über das Thema dieser Dokumentation hinaus. Gehen Sie ruhig davon aus, dass Pfad aus Auswahl genau das macht, was Sie erwarten, und machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie es das macht.

Fill Path

Diese Funktion kann auf verschiedener Weise erreicht werden:

  • From an the main menu, as EditFill Path

  • From the Paths dialog menu, as Fill Path.

  • From the Fill Path button in the Tool Options for the Paths tool.

Fill Path fills all areas delimited by the path with the current foreground color or currently selected pattern. See the section about Fill Path for more information.

Pfad nachziehen

Diese Funktion kann auf verschiedener Weise erreicht werden:

  • Aus dem Bildmenü unter BearbeitenPfad nachziehen.

  • Aus dem Pfaddialogmenü durch einen Klick auf den Eintrag Pfad nachziehen.

  • Aus der unteren Symbolleiste des Pfaddialoges durch Klick auf den Knopf Am Pfad entlang zeichnen .

  • From the Stroke Path button in the Tool Options for the Paths tool.

Stroke Path renders the active path on the active layer of the image, permitting a wide variety of line styles and stroking options. See the sections about Stroke Path and Stroking for more information.

Pfad kopieren

Pfad kopieren kopiert den aktuellen Pfad in die Zwischenablage.

[Tipp] Tipp

Alternativ können Sie einen Pfad auch kopieren, indem Sie das Miniaturbild des Pfades auf das Bild ziehen.

[Anmerkung] Anmerkung

When you copy a path to an image, it is not visible. You have to make it visible in the Paths dialog.

Pfad einfügen

Pfad einfügen fügt einen vorher kopierten Pfad aus der Zwischenablage in die Liste der Pfade ein.

Pfad exportieren

Pfad exportieren speichert den Pfad in einer Datei im SVG-Format. In Vektorgrafikprogrammen wie Sodipodi oder Inkscape können Sie die gespeicherten Pfade weiter bearbeiten. Schauen Sie unter Pfade nach, um mehr über diese Technik zu erfahren. Sie können die gespeicherten Pfade ebenfalls mit Pfad importieren wieder öffnen und weiterbearbeiten.

Pfad importieren

Pfad importieren erstellt einen neuen Pfad aus der angegebenen Datei, die im SVG-Format abgespeichert sein muss. Schauen Sie unter Pfade nach, um mehr über diese Technik zu erfahren.