4.5. Schwebend

Mit diesem Befehl können Sie eine im Bild vorhandene Auswahl in eine »schwebende Auswahl« umwandeln.

Schwebende Auswahlen (auch »schwebende Ebenen« genannt) ähneln normalen Ebenen mit dem Unterschied, dass sie verankert werden müssen, um andere Ebenen bearbeiten zu können. »Verankern« heißt, die schwebende Ebene mit einer normalen (nicht-schwebenden) Ebene – meistens der ursprünglichen, zuletzt aktiven Ebene – zu verbinden. Das geht beispielsweise durch einen Klick auf das Bild außerhalb der Auswahl (siehe unten).

[Wichtig] Wichtig

Solange das Bild eine schwebende Auswahl hat, können Sie keine Operationen auf anderen Ebenen durchführen!

Auf schwebende Auswahlen können alle möglichen Funktionen angewandt werden, um deren Bilddaten zu verändern. Jedes Bild kann immer nur eine einzige schwebende Ebene haben.

[Tipp] Tipp

Wenn Sie sich den Ebenenrahmen anzeigen lassen, haben Sie unter Umständen Probleme, den gewünschten Bereich präzise auszuwählen. Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie eine rechteckige Auswahl erstellen, diese in eine schwebende Auswahl umwandeln und Sie auf einer neuen Ebene verankern. Dann löschen Sie einfach die ursprüngliche Ebene.

Schwebende Auswahlen wurden in früheren GIMP-Versionen benötigt, um Operationen auf Teilbereichen eines Bildes auszuführen. Heutzutage können Sie das viel einfacher mit Ebenen machen, auch wenn Sie noch immer auf die alte Art und Weise mit Bildern arbeiten können.

4.5.1. Aufruf des Befehls

  • Der Befehl lässt sich über das Menü AuswahlSchwebend im Bildfenster aufrufen,

  • Alternativ können Sie das Tastenkürzel Umschalt+Strg+L verwenden.

4.5.2. Eine schwebende Auswahl automatisch erzeugen

Einige Bildoperationen erzeugen automatisch eine schwebende Auswahl:

  • Die »Einfügen«-Operationen Aus Ablage einfügen, Einfügen und In Auswahl einfügen erstellen ebenfalls eine schwebende Auswahl.

  • Außerdem erstellen die Transformationswerkzeuge Spiegeln, Scheren, Skalieren, Drehen und Perspektive eine schwebende Auswahl, wenn sie auf eine Auswahl statt auf eine Ebene angewendet werden. Wenn der Modus Wirkt auf auf Ebene transformieren eingestellt ist und bereits eine Auswahl existiert, wandeln diese Werkzeuge die Auswahl um und erstellen so eine schwebende Auswahl. Falls keine Auswahl existiert, wandeln sie statt dessen die aktive Ebene um und erstellen keine Auswahl. Wenn Wirkt auf auf Auswahl transformieren eingestellt ist, erstellen sie ebenfalls keine schwebende Auswahl.

  • Wenn Sie eine Auswahl anklicken, während Sie die Tastenkombination Strg+Alt gedrückt halten (siehe Abschnitt 2.1, „Auswahl verschieben“), erstellen Sie ebenfalls automatisch eine schwebende Auswahl.

4.5.3. Eine schwebende Auswahl verankern

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um eine schwebende Auswahl zu verankern:

  • Sie können die schwebende Auswahl auf der aktiven Ebene verankern, von der die schwebende Auswahl hervorgebracht wurde, indem Sie außerhalb der schwebenden Auswahl mit der linken Maustaste klicken. Dadurch wird die schwebende Auswahl mit der aktiven Ebene vereint.

  • Oder Sie verwenden den Befehl Ebene verankern (Strg+H).

  • You can also anchor the floating selection to the current layer by clicking on the anchor button Anchor the floating Layer of the Layers dialog.

  • Wenn Sie eine Neue Ebene erzeugen, während eine schwebende Auswahl existiert, wird die schwebende Auswahl auf dieser neuen Ebene verankert.