12.9. Schablone einritzen

12.9.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.241. Anwendungsbeispiel für das Filter Schablone einritzen

Anwendungsbeispiel für das Filter Schablone einritzen

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter Schablone einritzen

Filter Schablone einritzen angewandt


Dieses Filter arbeitet mit zwei Bildern, Quellbild und Zielbild. Das Quellbild muss ein Graustufenbild ohne Transparenz mit nur einer Ebene sein. Diese Ebene wird als Auswahlmaske verwendet und dient so als Schablone für das Einritzen. Das zu gravierende Bild (das Zielbild) kann ein Graustufen- oder RGB-Bild sein und darf ebenfalls nur eine Ebene haben. Es muss dieselbe Größe wie das Quellbild haben.

12.9.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterDekorationSchablone einritzen … im Bildfenster aufrufen.

[Tipp] Tipp

Falls der Befehl ausgegraut bleibt, obwohl das Bild ein Graustufenbild ist, überprüfen Sie, ob das Bild einen Alphakanal hat, und löschen diesen.

12.9.3. Eigenschaften

Abbildung 17.242. Eigenschaften des Filters Schablone einritzen

Eigenschaften des Filters Schablone einritzen

Herauszuarbeitendes Bild

Hier können Sie das Zielbild auswählen, d.h. das Bild, auf das der Gravureffekt angewendet werden soll. Das Klappmenü ermöglicht Ihnen die Auswahl aus allen geeigneten Bildern. Nur Bilder, die beim Filteraufruf bereits geöffnet waren, werden hier aufgelistet.

Weiße Flächen herausarbeiten

Falls diese Eigenschaft aktiviert ist (Voreinstellung), wird das Quellbild wie oben beschrieben als Schablone verwendet. Ist die Eigenschaft nicht aktiviert, dient das invertierte Quellbild (das Negativ) als Schablone, zum Beispiel:

Abbildung 17.243. Gravurmasken

Gravurmasken

Normale Maske

Gravurmasken

Invertierte Maske


Im nachfolgenden Beispiel ist das Quellbild ein Graustufenbild, das Zielbild ein RGB-Bild mit einem Holzfasermuster.

Auf der linken Seite ist Weiße Flächen herausarbeiten aktiviert. Die Pixel des Zielbildes, die weißen Pixeln in der Schablone (um den Text herum) entsprechen, wurden eingeritzt, und das Ergebnis ist ein herausgehobener Text.

Auf der rechten Seite ist Weiße Flächen herausarbeiten deaktiviert. Die Pixel des Zielbildes, die schwarzen Pixeln in der Schablone (der Text) entsprechen, wurden eingraviert, und das Ergebnis ist ein tieferliegender Text.

Abbildung 17.244. Beispiel für Weiße Flächen herausarbeiten

Beispiel für Weiße Flächen herausarbeiten

Weiße Flächen herausgearbeitet

Beispiel für Weiße Flächen herausarbeiten

Schablone

Beispiel für Weiße Flächen herausarbeiten

Schwarze Flächen herausgearbeitet


Informationen über die vielen Ebenen, die von diesem Filter erstellt wurden, finden Sie bei [GROKKING].