11.15. Predator

11.15.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.223. Anwendungsbeispiel für das Filter Predator

Anwendungsbeispiel für das Filter Predator

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter Predator

Filter Predator angewandt


Dieses Filter wendet einen Predator-Effekt auf das Bild an. Dieser Predator-Effekt läßt das Bild so ähnlich aussehen wie die Sicht des Predators im gleichnamigen Kinofilm (eine Art Thermogramm oder so). Der Effekt reduziert das Bild auf Kanten in einigen Grundfarben auf einem dunklen Hintergrund.

Falls eine aktive Auswahl existiert, wird der Filtereffekt auf diese Auswahl angewendet, sonst auf den Alphakanal (Transparenz), der vom Filter nötigenfalls hinzugefügt wird. Das Filter arbeitet am besten mit sehr farbigen Bildern im RGB-Modus.

11.15.2. Filteraufruf

This filter is found in the image window menu under FiltersArtisticPredator….

11.15.3. Eigenschaften

Abbildung 17.224. Eigenschaften des Filters Predator

Eigenschaften des Filters Predator

Einfluss der Kanten

The predator filter will detect edges using the Sobel edge detector. The specified Edge amount will be passed to the Sobel filter. A high value will result in detecting more edges.

Abbildung 17.225. Beispiele für Kanteneinfluss

Beispiele für Kanteneinfluss

4

Beispiele für Kanteneinfluss

8

Beispiele für Kanteneinfluss

16


Verpixeln

If checked, the filter will simplify the image into solid-colored squares using the Pixelize filter before the real predator effect will be applied. You can select the size of these squares with the option Pixel amount, which will heavily affect the result (see examples below).

Stärke des Pixeleffekts

Diese Eigenschaft legt die Größe der Farbblöcke fest, auf die das Bild reduziert wird, wenn Verpixeln aktiviert ist. Letzlich verringern Sie mit dieser Eigenschaft die Bildauflösung. In den nachfolgenden Beispielen können Sie direkt sehen, wie ein größerer Wert zu einer Art Megapixeln führt:

Abbildung 17.226. Beispiele für Verpixeln

Beispiele für Verpixeln

Deaktiviert

Beispiele für Verpixeln

4

Beispiele für Verpixeln

8

Beispiele für Verpixeln

16


Auswahl erhalten

Wenn diese Eigenschaft aktiviert ist, bleibt eine aktive Auswahl auch nach Anwendung des Filters aktiv. Falls es keine aktive Auswahl gab, wird die aktive Ebene ausgewählt.

Auf eigener Ebene

Wenn diese Eigenschaft aktiviert ist, wird oberhalb der aktiven Ebene eine Kopie dieser Ebene erzeugt und der Filtereffekt auf diese Kopie angewendet, während die ursprüngliche Ebene unverändert bleibt. Ist die Eigenschaft nicht aktiviert, wird das Filter direkt auf die aktive Ebene angewendet.