4.3. Verschieben

Abbildung 14.122. Das Werkzeug »Verschieben« im Werkzeugfenster

Das Werkzeug »Verschieben« im Werkzeugfenster

Das Werkzeug »Verschieben« wird benutzt, um Ebenen oder Auswahlen zu verschieben.

4.3.1. Werkzeugaufruf

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, das Werkzeug »Verschieben« zu aktivieren:

  • Über das Menü WerkzeugeTransformationenVerschieben im Bildfenster,

  • Mit einem Mausklick auf das Symbol im Werkzeugfenster.

  • Über das Tastenkürzel M.

  • Das Werkzeug wird automatisch aktiviert, wenn Sie eine Hilfslinie erstellen.

    [Anmerkung] Anmerkung

    Holding down the Space bar changes the active tool to Move temporarily. The Move tool remains active as long as the space bar is held down. The original tool is reactivated after releasing the space bar. This behavior exists only if the Switch to Move tool option is enabled in EditPreferencesImage WindowsSpace Bar.

4.3.2. Eigenschaften

Abbildung 14.123. Eigenschaften des Werkzeuges »Verschieben«

Eigenschaften des Werkzeuges »Verschieben«

Normalerweise werden die aktuellen Einstellungen eines Werkzeugs unterhalb des Werkzeugkastens angezeigt, sobald Sie ein Werkzeug aktivieren. Falls das nicht der Fall ist, können Sie sie jederzeit über FensterAndockbare DialogeWerkzeugeinstellungen im Bildfenster aktivieren.

Verschieben
[Anmerkung] Anmerkung

Diese Eigenschaften sind bei allen Transformationswerkzeugen von GIMP vorhanden und daher in einem separaten Abschnitt Allgemeine Eigenschaften beschrieben.

Achten Sie darauf, dass Ihre Wahl bestehen bleibt, auch wenn Sie ein anderes Werkzeug aktivieren.

Werkzeugmodus (Umschalt)

Bei »Verschieben: Ebene«

Ebene oder Hilfslinie auswählen

Bei einem Bild mit mehreren Ebenen wird der Mauszeiger zu einem Fadenkreuz, wenn er sich über einem Element befindet, das zur aktiven Ebene gehört. Sie können dann klicken und ziehen. Wenn der Mauszeiger die Form einer Hand hat (und damit anzeigt, dass er sich nicht über der aktiven Ebene befindet), verschieben Sie statt dessen eine nicht aktive Ebene (die für die Dauer des Verschiebens zur aktiven Ebene wird).

Eine Hilfslinie färbt sich rot, wenn der Mauszeiger sie berührt. Die Hilfslinie ist dann aktiviert, und Sie können sie verschieben.

At the point of intersection of two guides, you can click-and-drag to move them together. This is useful when the guides are used to mark a point, rather than a pair of lines (e.g, as is the case for the mandala symmetry guides, which mark the symmetry point of origin).

Aktive Ebene verschieben

Nur die aktuelle Ebene kann verschoben werden. Das ist insbesondere dann nützlich, wenn Sie eine Ebene mit transparenten Bereichen verschieben wollen, die Sie nicht greifen können und Sie daher leicht die falsche Ebene erwischen.

[Anmerkung] Anmerkung

Sie können die aktive Ebene auch verschieben, indem Sie den Versatz im Dialog »Ebeneneigenschaften« einstellen.

Bei »Verschieben: Auswahl«

Der Umriss der Auswahl wird verschoben, dies wird in Abschnitt 2.1, „Auswahl verschieben“ beschrieben.

Bei »Verschieben: Pfad«

Pfad auswählen

Die Voreinstellung. Wenn sich der Mauszeiger über einem sichtbaren Pfad befindet, nimmt er die Form einer Hand an. Sie können dann den Pfad anklicken und ziehen.

Aktiven Pfad verschieben

Nur der aktive Pfad kann verschoben werden. Im Pfaddialog können Sie den aktiven Pfad wechseln.

4.3.3. Übersicht über die Verschiebeaktionen

Eine Auswahl verschieben

Das Verschieben-Werkzeug ermöglicht es Ihnen nur, den Umriss der Auswahl zu verschieben. Wenn der Modus auf »Ebene« eingestellt ist, müssen Sie die Tastenkombination Strg+Alt gedrückt halten.

Beim Modus »Auswahl« können Sie einfach irgendwo in der Leinwand klicken und ziehen, um den Umriss der Auswahl zu verschieben. Sie können auch die Pfeiltasten verwenden, um Auswahlen präzise zu verschieben. In diesem Fall wird bei gedrückt gehaltener Umschalt-Taste um 25 Pixel verschoben.

Wenn Sie eine Auswahl verschieben, ist die Mitte mit einem kleinen Fadenkreuz markiert. Dieses Kreuz und die Auswahlgrenzen können an Hilfslinien oder dem Gitter einrasten, wenn die Eigenschaft AnsichtMagnetische Hilfslinien aktiviert ist. Dadurch wird die Ausrichtung von Auswahlen erleichtert.

In Auswahlen verschieben finden Sie weitere Möglichkeiten.

Eine Ebene verschieben

Der Veschieben-Modus muss auf »Ebene« eingestellt sein. Dann können Sie wählen zwischen Aktive Ebene verschieben und, falls Sie mehrere Ebenen haben, Ebene oder Hilfslinie auswählen.

Verkettete Ebenen verschieben

Wenn Ebenen gruppiert (verkettet) sind (zu erkennen an dem Kettensymbol, werden alle dieses Ebenen verschoben, unabhängig davon, welche gerade aktiv ist.

Eine Hilfslinie verschieben

Wenn Sie eine Hilfslinie aus einem Lineal herausziehen, wird automatisch das Verschieben-Werkzeug aktiviert. Wenn Sie aber ein anderes Werkzeug benutzt haben, müssen Sie das Verschieben-Werkzeug selbst aktivieren. Sobald sich der Mauszeiger auf der Hilfslinie befindet, färbt sich diese rot, was bedeutet, dass Sie sie nun anklicken und ziehen können.

Einen Pfad verschieben

Der Pfaddialog verfügt über seine eigene Verschiebefunktion, siehe Abschnitt 5.2, „Pfade“. Sie können aber auch das Werkzeug »Verschieben« benutzen, wobei der Modus auf »Pfad« eingestellt sein muss. Beachten Sie, dass der Pfad unsichtbar wird, Sie müssen ihn im Pfaddialog sichtbar machen. Sie können den aktiven Pfad verschieben oder auch einen anderen auswählen.

Einen Text verschieben

Jeder Text hat seine eigene Ebene, die verschoben werden kann, siehe Abschnitt 5.6, „Text“. Das einzige Besondere ist, dass der Hintergrund der Textebene transparent ist und Sie auf einen Buchstaben klicken müssen, um den Text zu verschieben.