5.8. Zacken

5.8.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.66. Anwendungsbeispiel für das Filter »Zacken«

Anwendungsbeispiel für das Filter »Zacken«

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter »Zacken«

Filter »Zacken« angewandt


Mit diesem Filter können Sie die aktive Ebene oder Auswahl wellenförmig verzerren. Der Effekt erinnert an die Reflexion einer nicht glatten Wasseroberfläche.

5.8.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterVerzerrenZacken … im Bildfenster aufrufen.

5.8.3. Eigenschaften

Abbildung 17.67. Eigenschaften für das Filter »Zacken«

Eigenschaften für das Filter »Zacken«

Presets, Preview, Split view
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

Original images for examples
Origin

Ripple applied with default options

Amplitude

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Wellenhöhe einstellen. Die Werte müssen zwischen 0 und 200 Pixel liegen.

Amplitude = 25

Periode

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Wellenlänge im Bereich von 0 bis 200 Pixel einstellen.

Period = 110

Phasenverschiebung

Wave is moved

Phase shift = 0.400

Winkel

Warps wave

Angle = -40°

Resampling methods

These interpolation methods are described in Interpolation.

Wave type

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Form der Wellen einstellen:

  • Sägezahn

  • Triangle

  • Sinus

Abyss policy

Da durch das Filter Pixel im Bild verschoben werden, kann es passieren, dass an den Bildkanten Pixel fehlen:

Abyss policy = Black

Abyss policy (border management) is treated with Abyss-Regeln.

Tileable

Wenn diese Eigenschaft aktiviert ist, wird die Kachelbarkeit des Bildes durch das Filter nicht beeinflusst. Kachelbarkeit ist die Möglichkeit, ein Bild wiederholt aneinander zu fügen, ohne dass die Bildkanten sichtbar werden.

Use the selection as input, Use the entire layer as input
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.