13.2. Bump-Map

13.2.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.275. Anwendungsbeispiel für das Filter Bump-Map

Anwendungsbeispiel für das Filter Bump-Map

Links: Originalbild. Mitte: Karte. Rechts: Filter angewandt


This filter creates a 3D effect by embossing an image (the card) and then mapping it to another image. Bump height depends on pixel luminosity and you can set light direction. See Emboss for more information about embossing. You can bump map any type of image, unlike the Emboss filter.

13.2.2. Filteraufruf

This filter is found in the image window menu under FiltersMapBump Map….

13.2.3. Eigenschaften

Abbildung 17.276. Eigenschaften für das Filter Bump-Map

Eigenschaften für das Filter Bump-Map

Presets, Preview, Split view
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

Aux. Input

Clicking on this button opens a small file browser with two panels. On the left panel, images present on your screen are listed: the active image is selected. On the right panel, you see the layers list of the active image: double click on the layer you want to use as a map for bump-mapping; the file browser is closed and a layer thumbnail appears in the Aux Input button.

The right panel has a Channel tab: TODO

Type

Mit dieser Eigenschaft können Sie eine Methode festlegen, um das Abbild zu erstellen:

Linear

Die Höhe der Beulen ist eine lineare Funktion der Helligkeit.

Spherical

Bump height is a spherical function of luminosity.

Sinusförmig

Die Höhe der Beulen ist eine sinusartige Funktion der Helligkeit.

Compensate

Die Anwendung des Filters kann zu einer Verdunklung des Bildes führen. Dieses Verhalten können Sie durch das Aktivieren dieser Eigenschaft kompensieren.

Invert

Aus hellen Pixeln der Karte werden normalerweise Beulen, aus den dunklen Kuhlen. Wenn Sie diese Eigenschaft aktivieren, wird dieses Verhalten umgekehrt.

Tiled

Wenn Sie diese Eigenschaft aktivieren, wird das Filter so angewandt, dass die Kanten nahtlos aneinander passen, wenn Sie das Bild als Muster verwenden.

Azimuth

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Richtung einstellen, aus der das Licht kommt, welches den 3D-Effekt erzeugt. Die Einstellung können Sie mit Hilfe eines Schiebereglers im Bereich von 0.0 bis 360.0 vornehmen. Dabei entspricht 0 Osten, und eine Erhöhung des Wertes wirkt entgegen dem Uhrzeigersinn.

Elevation (Breitengrad)

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Höhe einstellen, aus der das Licht kommt, welches den 3D-Effekt erzeugt. Die Einstellung können Sie mit Hilfen eines Schiebereglers im Bereich von 0.50 bis 90.0 vornehmen. Dabei entspricht 0.50° der Höhe des Horizonts und 90° dem Zenith.

Tiefe

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Höhe der Beulen und die Tiefe der Kuhlen einstellen. Die Einstellung können Sie im Bereich von 1 bis 65 vornehmen. Je größer der Wert, desto größer ist der Höhenunterschied zwischen Beulen und Kuhlen.

Offset X, Offset Y

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Position der Karte auf dem Bild einstellen. Hierzu stehen Ihnen zwei Schieberegler zur Verfügung.

Wasserhöhe

Falls das Bild transparente Bereiche enthält, so werden diese durch das Filter wie dunkle Flächen behandelt. Nach der Anwendung des Filters entstehen an diesen Stellen also tiefe Kuhlen. Mit dieser Eigenschaft können Sie die Tiefe reduzieren, so als würde die Wasserhöhe steigen. Die Kuhlen sind vollständig verschwunden, wenn die Eigenschaft mit 255.0 ihren maximalen Wert annimmt. Sollte die Eigenschaft Bump-Map invertieren eingeschaltet sein, so entstehen statt der Kuhlen Beulen und diese werden nicht aufgefüllt, sondern wegplaniert.

Ambient lighting factor

Mit dieser Eigenschaft können Sie die Stärke des Lichtes beeinflussen. Durch die Einstellung von großen Werten werden die Schatten blasser und der Effekt insgesamt gemildert.

13.2.4. Using Bumpmap filter

We shall emboss an image with a text.

  1. Open your main image.

  2. Create the map: here a white text on black background.

    The image and the map

  3. Edit/Copy the map. Activate the image and Edit/Past as/New Layer. Right click on the new layer and apply Layer to Image Size to make the layer the same size as the image.

  4. The map layer being active, apply a Gaussian Blur. Here, the default 1.5 pixels is used.

  5. Make the map layer invisible and activate the image layer.

  6. Open the Bump Map filter. Click on the Aux. Input button and double-click on the text layer in the right panel.

    Bump Map filter applied. Depth = 3. Ambient lighting factor = 0.326.