4. Ebenenguppen

Diese Möglichkeit gibt es seit GIMP-2.8.

Sie können Ebenen in baumartigen Strukturen gruppieren. Dadurch kann die Ebenenliste einfacher verwaltet werden.

Eine Ebenengruppe erstellen

Sie können eine Ebenengruppe erstellen, indem Sie auf den Knopf Eine neue Ebenengruppe erstellen am unteren Ende des Ebenendialogs klicken,

über EbeneNeue Ebenengruppe oder über das Kontextmenü im Ebenendialog.

Eine leere Ebenengruppe erscheint über der aktuellen Ebene. Achten Sie darauf, ihr einen ausdrucksstarken Namen zu geben, um später nicht in Verwirrung zu geraten. Sie können die Gruppe per Doppelklick oder F2 auf den Namen, oder über den Befehl Ebeneneigenschaften im Kontextmenü des Ebenendialogs umbenennen.

Sie können mehrere Ebenengruppen erstellen und Sie verschachteln, also ineinander einfügen.

Ebenen zu einer Ebenengruppe hinzufügen

Sie können vorhandene Ebenen durch Klicken und Ziehen zu einer Gruppe hinzufügen.

[Anmerkung] Anmerkung

Der Mauszeiger in Handform muss sich verkleinert haben, bevor Sie die Maustaste loslassen.

Eine dünne horizontale Linie zeigt an, wo die Ebene platziert wird.

Um eine neue Ebene zur aktuellen Ebenengruppe hinzuzufügen, klicken Sie auf Eine neue Ebene erstellen am unteren Ende des Ebenendialogs oder über den Befehl Neue Ebene im Bildmenü.

Wenn eine Ebenengruppe bereits Ebenen enthält, erscheint ein kleines »>«-Symbol. Klicken Sie darauf, um die Ebenenliste ein- und auszuklappen.

Ebenen, die zu einer Ebenengruppe gehören, sind leicht nach rechts eingerückt. Dadurch können Sie leicht überblicken, welche Ebenen zur Gruppe gehören.

Sichtbarkeit

Wenn eine Ebenengruppe über das Augensymbol auf unsichtbar gestellt wurde, wird neben den Ebenen dieser Gruppe ein durchgestrichenes Auge angezeigt. Damit wird darauf hingewiesen, dass die Ebenen zwar theoretisch innerhalb der Ebenengruppe sichtbar sind, aber nicht im Ergebnisbild.

Ebenengruppen verschieben

Sie können Ebenengruppen innerhalb des Stapels im Ebenendialog genauso wie herkömmliche Ebenen verschieben: Über Klicken und Ziehen oder über die Pfeiltasten am unteren Ende des Ebenendialogs.

Eine Ebenengruppe dupplizieren

Ebenengruppen können dupliziert werden. Klicken Sie dazu auf den Knopf Ein Duplikat dieser Ebene erstellen oder über den Befehl Ebene duplizieren im Kontextmenü.

Ebenengruppen bewegen

Sie können über Klicken und Ziehen oder Strg+C/Strg+V eine Ebenengruppe in ein anderes Bild bewegen. Im neuen Bild entsteht dann eine Schwebende Auswahl, die Sie verankern müssen (Ankerknopf am unteren Ende des Ebenendialogs).

Sie können auch eine Ebenengruppe auf die Leinwand bewegen, wodurch die Gruppe in die Gruppe dupliziert wird. Verknüpfen Sie alle Ebenen in der Gruppe und verwenden Sie das Verschieben-Werkzeug, um die Ebene auf die Leinwand zu bewegen. So können Sie Mehrfachebenen-Objekte in einem Bild vervielfachen.

Eine Ebenengruppe löschen

Um eine Ebenengruppe zu löschen, klicken Sie auf das rote Kreuz am unteren Ende des Ebenendialogs oder über den Befehl Ebene löschen im Kontextmenü.

Ebenengruppen verschachteln

Sie können eine Ebenengruppe über den Befehl »Neue Ebenengruppe erstellen« in eine vorhandene Gruppe einbetten. Dies können Sie so oft machen, wie Sie möchten, solange Ihnen genug Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.

Ebenenmodi und Gruppen

Ein Ebenenmodus einer Gruppe gilt für alle in der Gruppe enthaltenen Ebenen. Ein Ebenenmodus überhalb einer Gruppe wird auf alle darunterliegenden Ebenen angewandt, innerhalb und außerhalb der Gruppen.

Originalbild

Abbildung 8.29. Ebenenmodus in und außerhalb einer Ebenengruppe

Ebenenmodus in und außerhalb einer Ebenengruppe

Eine weiße Ebene mit Sättigungsmodus wurde innerhalb einer Gruppe platziert: Nur das Quadrat und Dreieck sind ausgegraut.

Ebenenmodus in und außerhalb einer Ebenengruppe

Eine weiße Ebene mit Sättigungsmodus wurde außerhalb einer Gruppe platziert: All darunterliegenden Ebenen, einschließlich des Hintergrunds, sind ausgegraut.


Seit GIMP 2.10 besitzen Ebenengruppen einen besonderen Modus: Durschleifen. Dieser Modus ist nur für aktive Ebenengruppen verfügbar.

Wenn dieser Modus verwendet wird, werden Ebenen in einer Gruppe so behandelt, als wären Sie Teil des normalen Ebenenstapels, statt in einer Gruppe. Ebenen in der Gruppe beeinflussen alle darunterliegenden Ebenen, egal ob innerhalb oder außerhalb der Gruppe.

Im Vergleich dazu werden im Normalmodus Ebenen in einer Gruppe so behandelt, als gäbe es gar keinen gemeinsamen Gruppenmodus. Ein Modus wirkt auf die darunterliegenden Ebenen, die sich ebenfalls in der Gruppe befinden.

Weitere Informationen zum Durchschleifen finden Sie unter Pass-through .

Deckkraft

Die Deckkraft einer Ebenengruppe wirkt sich auf alle Ebenen der Gruppe aus.

Ebenenmaske

Seit GIMP 2.10 können Ebenenmasken auf Gruppen angewandt werden. Sie funktionieren genauso wie herkömmliche Ebenenmasken, mit den folgenden Besonderheiten.

Die Größe der Maske entspricht immer der Gruppengröße (also dem Umriss der enthaltenen Ebenen). Wenn sich die Gruppengröße ändert, passt sich die Maske der neuen Größe an. Bereiche, die sich dann außerhalb des neuen Umrisses befinden, werden verworfen; neue Bereiche werden mit Schwarz gefüllt, bleiben also transparent.

Sie können natürlich weiterhin eine Ebenenmaske zu jeder Ebene in einer Gruppe hinzufügen:

Eine weiße, deckende Ebenenmaske wurde zur Dreieck-Ebene hinzugefügt.

Finding a layer

When working with a lot of layers, finding a particular layer in the list may be difficult. With GIMP-2.10.10, a new on-canvas layer selection function appeared. Alt+Middle click on the image element you want to find the layer this element belongs to: the available layers will be looped through to show the new active layer and the layer name will be temporarily displayed in the status bar.

Layer preview

There has been problems with drawable preview rendering in case of many layers in a large image. This is fixed now, except for layer groups. You can disable rendering layer group previews in EditPreferencesInterface.