7.7. Schmelzen

7.7.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.149. Anwendungsbeispiel für das Filter »Schmelzen«

Anwendungsbeispiel für das Filter »Schmelzen«

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter »Schmelzen«

Filter »Schmelzen« angewandt


Dieses Filter produziert einen Effekt, der die Farben scheinbar nach unten verschmelzen lässt. Wenn ein Pixel durch das Filter verändert wird, wird es mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% durch das Pixel direkt darüber ersetzt. Andernfalls erhält es die Farbe eines der beiden schräg oberhalb befindlichen Pixel. Es werden durch das Filter entweder alle oder ein bestimmter Prozentsatz an Pixeln des Bildes oder der aktuellen Auswahl verändert. Diesen Wert können Sie in der Eigenschaft Zufallsanteil (%) des Filters einstellen.

7.7.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterRauschenSchmelzen … im Bildfenster aufrufen.

7.7.3. Eigenschaften

Abbildung 17.150. Eigenschaften für das Filter »Schmelzen«

Eigenschaften für das Filter »Schmelzen«

Presets, Preview, Split view
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

Zufallsanteil (%)

Mit diesem Schieberegler können Sie einstellen, wieviel Prozent der Pixel der aktiven Ebene oder Auswahl verändert werden. Je höher der Wert, umso mehr Pixel werden verschmolzen. Aber aufgrund der Wirkungsweise des Filters ist der Effekt am stärksten, wenn der Regler auf einen mittleren Wert eingestellt ist, etwa 50. Experimentieren Sie und probieren Sie es selbst aus!

Wiederholen

Dieser Schieberegler legt fest, wie oft das Filter auf das Bild angewendet wird. Ein höherer Wert führt zu einem stärkeren Effekt, da die Farben über eine größere Distanz verschmolzen werden.

Anfangswert für Zufallszahlen

Controls randomness of slurring. If the same random seed in the same situation is used, the filter produces exactly the same results. A different random seed produces different results. Random seed can be entered manually or generated randomly by pressing New Seed button.