7.3. HSV-Rauschen

7.3.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.141. Anwendungsbeispiel für das Filter »HSV-Rauschen«

Anwendungsbeispiel für das Filter »HSV-Rauschen«

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter »HSV-Rauschen«

Filter »HSV-Rauschen« angewandt


Das Filter erzeugt ein Rauschen in der aktiven Ebene oder einer Auswahl unter Verwendung der Pixeleigenschaften Farbton, Sättigung und Wert (Leuchtkraft).

7.3.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterRauschenHSV-Rauschen … im Bildfenster aufrufen.

7.3.3. Eigenschaften

Abbildung 17.142. Eigenschaften für das Filter »HSV-Rauschen«

Eigenschaften für das Filter »HSV-Rauschen«

Presets, Preview, Split view
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

Dulling

This slider (1 -8) controls how much the new pixel color value is allowed to be applied compared to the existing color. A low dulling will give an important hue variation. A high dulling will give a weak variation.

Farbton

Mit diesem Schieberegler können Sie den Farbton der Pixel eines Zufallsmusters ändern. Ein hoher Wert vergrößert den verfügbaren Farbbereich im HSV-Farbkreis beginnend mit der Originalfarbe des Pixels.

Sättigung

Mit Hilfe dieses Schiebereglers können Sie einstellen, wie stark die Farbsättigung der verstreuten Pixel sein soll.

Wert

Mit diesem Schieberegler können Sie die Helligkeit der verstreuten Pixel einstellen.

Anfangswert für Zufallszahlen

You can change the seed for randomness.