6.3. Linsenreflex

6.3.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.102. Anwendungsbeispiel für das Filter »Linsenreflex«

Anwendungsbeispiel für das Filter »Linsenreflex«

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter »Linsenreflex«

Filter »Linsenreflex« angewandt


Dieses Filter können Sie verwenden, um dem Bild Lichtreflexe hinzuzufügen, wie sie entstehen, wenn Sie ohne Gegenlichtblende ein Foto erstellen und Streulicht auf eine Linse fällt. Sie haben nicht die Möglichkeiten, die Ihnen das Filter Verlaufsaufhellung bietet.

6.3.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterLicht und SchattenLinsenreflex im Bildfenster aufrufen.

6.3.3. Eigenschaften

Abbildung 17.103. Eigenschaften für das Filter »Linsenreflex«

Eigenschaften für das Filter »Linsenreflex«

Vorgaben, Vorschau, Ansicht teilen
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

X-Position, Y-Position

Mit dieser Eigenschaft können Sie mittels X und Y-Koordinaten festlegen, an welcher Stelle des Bildes der Effekt erscheint. Der Nullpunkt ist oben links. Die Positionswerte entsprechen der relativen Position im Bild: 0,500 befindet sich in der Mitte, 1,000 am rechten oder unteren Rand. Der Effekt kann sich auch außerhalb der Leinwand befinden.