17.17. Leuchtreklame

17.17.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.413. Anwendungsbeispiel für das Filter Leuchtreklame

Anwendungsbeispiel für das Filter Leuchtreklame

Das Filter Leuchtreklame

Anwendungsbeispiel für das Filter Leuchtreklame

Das Logo Leuchtreklame


Dieses Filter macht aus dem Alphakanal der aktiven Ebene eine Neon-Leuchtreklame. Optional fügt es einen Schatten hinzu.

Es ist abgeleitet von dem Skript-Fu-Skript Leuchtreklame (DateiErstellenLogosLeuchtreklame im Bildfenster), welches einen Text erstellt, der wie aus Neon-Röhren aussieht.

[Warnung] Warnung

Die Bildgröße wird immer auf die Größe der aktiven Ebene geändert.

17.17.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterAlpha als LogoLeuchtreklame … im Bildfenster aufrufen.

17.17.3. Eigenschaften

Abbildung 17.414. Eigenschaften des Filters Leuchtreklame

Eigenschaften des Filters Leuchtreklame

Effektgröße (Pixel * 5)

Dies ist eigentlich die Eigenschaft Schriftgröße des Leuchtreklame-Script-Fu-Skripts. Einige interne Werte werden im Verhältnis zu dieser Schriftgröße eingestellt, beispielsweise die Dicke der Neonleuchten, der Schattenversatz und der Weichzeichnenradius. Es ist also vielleicht nicht verkehrt, hier die Höhe Ihrer Objekte als Ausgangswert zu wählen. (Pixel * 5 ist Unsinn, ignorieren Sie das einfach.)

Hintergrundfarbe

Mit dieser Farbe wird die Hintergrundebene (Background) gefüllt, standardmäßig Schwarz. Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, können Sie eine beliebige andere Farbe im Farbauswahldialog wählen.

Leuchtfarbe

Dies ist die Farbe der leuchtenden Neonröhren. Die Voreinstellung ist ein für Neonleuchten typisches Hellblau (38,211,255). Auch hier öffnet ein Klick auf die Farbschaltfläche einen Farbauswahldialog.

Schatten erzeugen

Optional kann das Filter einen Schlagschatten erzeugen, der dieselbe Form wie der Alphakanal besitzt. Die Farbe des Schattens ist Schwarz und kann auch nicht verändert werden. Falls Sie nicht vorhaben, die Hintergrundebene zu löschen, sollten Sie also eine andere Hintergrundfarbe wählen.

Neon mit Schatten

17.17.4. Filterdetails

Das Filter verwendet zwei Ebenen, um den Neon-Effekt zu erreichen:

Abbildung 17.415. Der Neon-Effekt

Der Neon-Effekt

Die Ebene Neon Tubes (die Neonröhren)

Der Neon-Effekt

Die Ebene Neon Glow (das Leuchten)


Die Ebene Neon Tubes ist die aktive Ebene, auf die das Filter angewendet wird. Der Inhalt dieser Ebene spielt keine Rolle. Wichtig ist allein der Alphakanal, insbesondere dessen Form.

Die Ebene Neon Glow darunter enthält das Leuchten des Neonlichts.

Optional wird darunter eine Ebene mit einem Schlagschatten erstellt, der dieselbe Form wie der Alphakanal der aktiven Ebene hat. Schließlich wird ganz unten eine neue Hintergrundebene erstellt und mit der Hintergrundfarbe gefüllt.

Die Ebenen des Neon-Filters im Überblick: