17.2. 3-D-Umriss

17.2.1. Wirkungsweise

Abbildung 17.371. Anwendungsbeispiel für das Filter 3-D-Umriss

Anwendungsbeispiel für das Filter 3-D-Umriss

Das Filter 3-D-Umriss

Anwendungsbeispiel für das Filter 3-D-Umriss

Das Logo 3-D-Umriss


Dieses Filter ist abgeleitet von dem Skript 3-D-Umriss (DateiErstellenLogos3-D-Umriss im Bildfenster), das ein Logo (siehe oben) mit nachgezogenem Text und Schlagschatten erstellt.

Das Filter umreißt den Alphakanal mit einem Muster und fügt einen Schlagschatten hinzu. Hier ist mit Alphakanal (oder kurz: Alpha) der Bereich der aktiven Ebene gemeint, der durch die nicht-transparenten Pixel definiert wird.

The filter uses the Sobel edge detect filter to get the alpha's outline. So with a simple alpha, for example a cleared rectangle selection, you will just get the boundary. But when you use a layer mask (don't forget to Apply the Layer Mask), as in the following example, the edge detector will find more edges and thus the filter effect will be applied to these edges too.

Abbildung 17.372. Beispiel mit mehrfarbiger Ebenemaske

Beispiel mit mehrfarbiger Ebenemaske

Mit einer solchen Ebenenmaske (Alpha) ...

Beispiel mit mehrfarbiger Ebenemaske

... erhalten Sie das.


[Warnung] Warnung

Die Bildgröße wird immer auf die Größe der aktiven Ebene geändert.

17.2.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterAlpha als Logo3D-Umriss … im Bildfenster aufrufen.

Das Filter funktioniert nur, wenn die aktive Ebene einen Alphakanal hat, andernfalls ist der Menüeintrag deaktiviert und ausgegraut.

17.2.3. Eigenschaften

Abbildung 17.373. Eigenschaften des Filters 3-D-Umriss

Eigenschaften des Filters 3-D-Umriss

Muster

Hier können Sie das aktuell ausgewählte Muster sehen und ändern. Wenn Sie auf das angezeigte Muster klicken, erscheint eine vergrößerte Ansicht. Drücken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, öffnet sich ein Dialogfenster, wo Sie ein anderes Muster auswählen können.

Umriss weichzeichnen (Radius)

This radius is used to blur the alpha before the edge detector will select the area to be filled with the pattern. That's why a high value results in a wide but smeared pattern:

Abbildung 17.374. Beispiel für Umriss-Weichzeichnenradius

Beispiel für Umriss-Weichzeichnenradius

Radius: 5

Beispiel für Umriss-Weichzeichnenradius

Radius: 20

Beispiel für Umriss-Weichzeichnenradius

Radius: 40


Schatten weichzeichnen (Radius)

This radius is used to blur the drop shadow. A high value will smear the shadow:

Abbildung 17.375. Beispiel für Schatten-Weichzeichnenradius

Beispiel für Schatten-Weichzeichnenradius

Radius: 10

Beispiel für Schatten-Weichzeichnenradius

Radius: 20

Beispiel für Schatten-Weichzeichnenradius

Radius: 40


Weichzeichnen-Radius der Bump-Map (Alpha-Ebene)

The Bump Map used to create a 3D effect is the active layer (alpha layer) with the edge detect filter applied. Before it is used to emboss the pattern layer, another Gaussian blur will be applied with the specified radius. So a high value will reduce the 3D effect.

Standard-Bump-Map-Einstellungen

If checked (this is the default) the bump map plug-in will be applied with its default options. Otherwise, the Bump Map dialog window will popup while the filter is running, and you can choose different options. Note that, when you close the window pressing the Cancel button, no bump map at all will be applied.

Schattenversatz X; Y

Das ist die Anzahl Pixel, um die die Schattenebene nach rechts (X) bzw. nach unten (Y) verschoben wird. Anschließend wird die Ebene auf die Bildgröße beschnitten. Da es keine echte Hintergrundebene gibt, wird durch das Verschieben der ursprüngliche Bereich gelöscht:

Abbildung 17.376. Beispiel für Schattenversatz

Beispiel für Schattenversatz

X-Versatz: 50, Y-Versatz: 20