8.39. Filter Pack…

8.39.1. Wirkungsweise

Abbildung 16.218. Anwendungsbeispiel für das Filter Filterpaket

Anwendungsbeispiel für das Filter Filterpaket

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter Filterpaket

Filter Filterpaket (mehr Blau, höhere Sättigung) angewandt


Dieses Filter bietet Ihnen einen schnellen Zugriff auf mehrere Filter, mit denen Sie die Farben im Bild verändern können. Es ist nützlich, um Farbstiche und Farbsättigung zu korrigieren.

8.39.2. Filteraufruf

You can find this filter in the image window menu under ColorsFilter Pack….

8.39.3. Eigenschaften

Abbildung 16.219. Allgemeine Eigenschaften für das Filter Filterpaket

Allgemeine Eigenschaften für das Filter Filterpaket

Original und aktuelle Vorschau

Diese zwei Bilder zeigen Ihnen das aktuelle Bild und eine Vorschau auf das Bild, nachdem das Filter mit den aktuellen Einstellungen angewendet wurde.

Zeigen

Mit dieser Eigenschaft können Sie einstellen, was in der Vorschau angezeigt werden soll. Es stehen folgende Werte zur Auswahl:

  • Gesamtes Bild

  • Nur Auswahl (falls eine Auswahl existiert, sonst das ganze Bild)

  • Auswahl mit Umgebung (die Auswahl im Bild)

Fenster

Hier können Sie die einzelnen Filter des Paketes ein- und ausblenden. Folgende Filter stehen zur Auswahl:

  • Farbton: Hier können Sie Korrekturen am Farbton des Bildes vornehmen. Dazu werden Ihnen verschiedene Vorschaubilder dargestellt. Durch Klicken auf eines der Vorschaubilder wird der Farbwert entsprechend erhöht. Um den Farbwert wieder verringern zu können, klicken Sie auf das Vorschaubild auf der gegenüberliegenden Seite. Wie stark die Änderung bei jedem Klick ausfällt, können Sie in der Eigenschaft Gröbe einstellen.

    Abbildung 16.220. Farbtoneigenschaften für das Filter Filterpaket

    Farbtoneigenschaften für das Filter Filterpaket

  • Sättigung: Hier können Sie Korrekturen an der Farbsättigung vornehmen. Dazu klicken Sie einfach auf dasjenige Vorschaubild, welches Ihren Vorstellungen am ähnlichsten ist.

    Abbildung 16.221. Farbsättigungseigenschaften für das Filter Filterpaket

    Farbsättigungseigenschaften für das Filter Filterpaket

  • (Helligkeits-)Wert: Hier können Sie Korrekturen an der Farbhelligkeit vornehmen. Dazu klicken Sie einfach auf dasjenige Vorschaubild, welches Ihren Vorstellungen am ähnlichsten ist.

    Abbildung 16.222. Farbhelligkeitseigenschaften für das Filter Filterpaket

    Farbhelligkeitseigenschaften für das Filter Filterpaket

  • Erweitert: Diese Eigenschaften werden im nächsten Abschnitt separat beschrieben.

Betroffener Bereich

Mit der Eigenschaft Betroffener Bereich können Sie einstellen, auf welchen Bildbereichen das Filter wirken soll. Sie haben folgende Werte zur Auswahl:

  • Schatten: die dunklen Bereiche des Bildes

  • Mitten

  • Glanzlichter: die Bereiche des Bildes mit einer sehr hohen Helligkeit

Pixel auswählen nach

Mit dieser Eigenschaft können Sie einstellen, welcher HSV-Kanal zur Auswahl der zu verändernden Pixel herangezogen wird. (Wenn Sie die drei HSV-Kanäle extrahieren, erhalten Sie drei Graustufenebenen, jeweils mit Pixeln unterschiedlicher Helligkeit (Schatten, Mitten, Glanzlichter).) Sie können zwischen folgenden Einstellungen wählen:

  • Farbton

  • Sättigung

  • Wert

Gröbe

Mit diesem Schieberegler können Sie im Bereich 0 bis 1 einstellen, wie stark die einzelnen Korrekturschritte beim Klick auf ein Vorschlagsbild sein sollen.

Erweiterte Einstellungen

Abbildung 16.223. Erweiterte Eigenschaften für das Filter Filterpaket

Erweiterte Eigenschaften für das Filter Filterpaket

Mit Hilfe der erweiterten Eigenschaften können Sie die anzuwendenden Bildmodifikationen sowie die Vorschaugöße präziser einstellen.

Vorschaugröße

Hier können Sie die Größe der Vorschau einstellen. Standardwert ist 80 (Pixel).

[Tipp] Tipp

Trotz der Möglichkeit, die Vorschaugröße festzulegen, ist diese Größe oftmals nicht ausreichend. Sie können das kompensieren, indem Sie auf einer vergrößerten Auswahl arbeiten, beispielsweise auf dem Gesicht eines Fotos. Dann invertieren Sie die Auswahl, um auf dem Rest des Bildes zu arbeiten.

Betroffener Bereich

Hier können Sie den genauen Bereich festlegen, auf den das Filter angewendet wird.

Die Kurve im Fenster repräsentiert die Wichtigkeit der Änderungen, die auf das Bild angewendet wurden. Die Betrachtungsweise hängt vom betroffenen Bereich ab: Schatten, Mitten oder Glanzlichter. Sie können die Kurvenamplitude mit dem Schieberegler Gröbe im Hauptfenster des Filters einstellen.

Diese Eigenschaft ist eng mit dem Übergang zwischen Tönen verbunden. Wenn der Schieberegler auf 0 gesetzt ist, ist die Kurve eckig und der Übergang sehr abrupt. Es sind kleine Schieberegler vorhanden, um den Übergang zwischen den Farbtönen einzustellen.