4.4. Zuschneiden

Abbildung 14.126. Das Werkzeug Zuschneiden im Werkzeugfenster

Das Werkzeug Zuschneiden im Werkzeugfenster

Das Werkzeug Zuschneiden können sie verwenden, um einen Rahmen oder sonstige nicht benötigte Bildbereiche zu entfernen. Auch um das Bild auf eine spezifische Bildgröße zu trimmen, kann das Werkzeug sehr hilfreich sein.

Das Werkzeug Zuschneiden wurde, wie auch die Auswahlwerkzeuge, mit der GIMP-Version 2.4 verbessert. Die Griffbereiche ermöglichen nun eine Größenänderung des Rechtecks. Insgesamt ist das Werkzeug intuitiv bedienbar und verhält sich ähnlich wie die anderen GIMP-Werkzeuge. Zur Anwendung des Werkzeuges klicken Sie innerhalb des Bildes und ziehen Sie mit dem Mauszeiger einen rechteckigen Bereich auf. Danach lassen Sie die Maustaste los. Wenn Sie Form und Größe des ausgewählten Bereiches ändern möchten, können Sie dies, indem Sie die Griffbereiche an den Seiten oder Ecken des Bereiches anklicken und verschieben. Alternativ können Sie auch direkt die Werte bei den Werkzeugeinstellungen ändern. Der Bereich außerhalb des Rechtecks ist abgedunkelt, so dass Sie das Endergebnis besser abschätzen können. Um das Zuschneiden abzuschließen, müssen Sie einmal innerhalb des Rechtecks klicken oder die Eingabe-Taste drücken.

Wenn der Mauszeiger die Form eines Kreuzes annimmt als Zeichen zum Verschieben, können Sie auch die Pfeiltasten verwenden, um das Umrissrechteck zu verschieben. Halten Sie dabei die Umschalt-Taste gedrückt, erfolgt die Verschiebung jeweils in 25-Pixel-Schritten.

Sie können auch Hilfslinien benutzen, um den Auschneidebereich festzulegen. Vergewissern Sie sich aber, dass die Eigenschaft AnsichtMagnetische Hilflinien aktiviert ist.

[Anmerkung] Anmerkung

In der Statuszeile wird u.a. auch das Seitenverhältnis angezeigt:

4.4.1. Werkzeugaufruf

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, dieses Werkzeug zu aktivieren:

  • über das Menü WerkzeugeTransformationswerkzeugeZuschneiden im Bildfenster,

  • mit einen Mausklick auf das Symbol im Werkzeugfenster.

  • über das Tastenkürzel Umschalt+C.

4.4.2. Tastenkombinationen (Vorgabe-Einstellungen)

Wenn Sie in den Zuschneidebereich klicken und die Maustaste gedrückt halten, verschwinden die Griffbereiche und

  • Drücken der Strg-Taste schaltet die Eigenschaft Aus der Mitte aufziehen um,

  • Drücken der Umschalt-Taste schaltet die Eigenschaft Fest um, die einige Größeneigenschaften fixiert.

4.4.3. Werkzeugeigenschaften

Abbildung 14.127. Eigenschaften des Werkzeuges Zuschneiden

Eigenschaften des Werkzeuges Zuschneiden

Normalerweise werden die aktuellen Einstellungen eines Werkzeugs unterhalb des Werkzeugkastens angezeigt, sobald Sie ein Werkzeug aktivieren. Falls das nicht der Fall ist, können Sie sie jederzeit über FensterAndockbare DialogeWerkzeugeinstellungen im Bildfenster aktivieren.

Nur die aktive Ebene

Das Zuschneiden findet nur auf der aktiven Ebene Anwendung. Andere Ebenen werden nicht durch das Werkzeug verändert.

Vergrößern zulassen

Diese Eigenschaft erlaubt es, Größenänderungen außerhalb des Bildes oder der Ebenengrenzen, sogar außerhalb der Leinwand durchzuführen.

Abbildung 14.128. Beispiel für Vergrößern zulassen

Beispiel für Vergrößern zulassen

Ein Bild mit einer großen Leinwand

Beispiel für Vergrößern zulassen

Aktiviert: Sie können den Zuschneidebereich über den Bildrand hinausziehen.

Beispiel für Vergrößern zulassen

Das Ergebnis


Aus der Mitte aufziehen

Wenn diese Eigenschaft aktiviert ist, wird der angeklickte Bildpunkt der Mittelpunkt des Rechtecks. Sie können diese Eigenschaft umschalten, wenn Sie die Strl-Taste gedrückt halten, während Sie das Rechteck zeichnen.

Fest

Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, verschiedene feste Seitenlängen oder ein festes Seitenverhältnisse zu verwenden. Sie können die Eigenschaft durch Drücken der Strg-Taste, während Sie das Rechteck aufziehen, umschalten.

  • Seitenverhältnis: Die Voreinstellung. Breite und Höhe des Zuschneiderechtecks bleiben immer im selben Verhältnis wie beim Originalbild.

  • Breite; Höhe: nur die ausgewählte Dimension wird fixiert. Die jeweilige Größe kann in dem Eingabefeld darunter festgelegt werden, ebenso wie die Einheit. Voreinstellung ist 100 Pixel.

  • Größe: sowohl Breite als auch Höhe werden fixiert. Ihre Werte können in dem darunterliegenden Eingabefeld festgelegt werden, zum Beispiel 150x100. Das Zuschneiderechteck nimmt diese Werte an, wenn Sie in das Bild klicken. Rechts neben dem Eingabefeld können Sie zwischen Hochformat und Querformat auswählen.

Position

Diese beiden Eingabefelder zeigen Ihnen die Position (links die horizontale, rechts die vertikale) der oberen linken Ecke des Zuschneiderechtecks. Die Position wird bei jeder Änderung aktualisiert. Außerdem können Sie auch über diese Felder die Position des Rechtecks verändern. Die Einheit ist standardmäßig Pixel (px), kann aber mit dem Klappmenü daneben geändert werden. Der Koordiantenursprung ist die linke obere Ecke der Zeichenfläche (nicht des Bildes).

Größe

Diese beiden Eingabefelder geben die aktuelle Größe (links die horizontale, rechts die vertikale) des Rechtecks an. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, die Größe durch eine Eingabe zu ändern. Wiederum ist die Einheit standardmäßig Pixel (px) und kann mit dem Klappmenü daneben geändert werden.

Hervorheben

Hier können Sie umschalten, ob der Bereich außerhalb des Rechtecks verdunkelt werden soll, um den rechteckigen Bereich hervorzuheben.

Hilfslinien

Die verschieden Arten von Hilfslinien, die Sie hier verwenden können, werden in Abschnitt 2.2, „Rechteckige Auswahl“ beschrieben.

Automatisch schrumpfen

Die Schaltfläche Automatisch schrumpfen versucht, den Zuschneidebereich an ein bestehendes Bildobjekt automatisch anzupassen. Dies funktioniert nur bei isolierten Objekten, die sich klar vom Hintergrund abheben, zufriedenstellend.

Abbildung 14.129. Beispiel für Vergrößern zulassen

Beispiel für Vergrößern zulassen

Ein Bild mit einer scharfen Grenze und dem Zuschneiderechteck.

Beispiel für Vergrößern zulassen

Nach einem Klick auf die Schaltfläche Automatisch schrumpfen wird der Zuschneidebereich auf die scharfen Grenzen verkleinert.


Vereinigung mitschrumpfen

Falls die Eigenschaft Vereinigung mitschrumpfen aktiviert ist, wird beim Schrumpfen die Pixelinformationen aller sichtbaren Ebenen verwenden, nicht die der aktiven Ebene. Dies funktioniert unabhängig von der Eigenschaft Automatisch schrumpfen.