8.36. Farben vertauschen

8.36.1. Wirkungsweise

Abbildung 16.213. Anwendungsbeispiel für das Filter Farben vertauschen

Anwendungsbeispiel für das Filter „Farben vertauschen“

Originalbild

Anwendungsbeispiel für das Filter „Farben vertauschen“

Filter angewendet


Dieses Filter ersetzt eine Farbe durch eine andere.

8.36.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FarbenAbbildenFarben vertauschen im Bildfenster aufrufen.

8.36.3. Eigenschaften

Abbildung 16.214. Eigenschaften für das Filter Farben vertauschen

Eigenschaften für das Filter „Farben vertauschen“

Vorschau

Das Vorschaufenster zeigt das Bild, wenn das Filter mit den aktuellen Einstellungen ausgeführt würde.

Wenn Sie mit der mittleren Maustaste in die Vorschau klicken, wird die Farbe des angeklickten Pixels als Quellfarbe übernommen.

Quellfarbe

In diesem Abschnitt können Sie einstellen, welche Pixel durch das Filter bearbeitet werden sollen.

Es gibt in diesem Abschnitt drei Schieberegler, mit denen Sie die Farbintensität der drei Farbkanäle Rot, Grün und Blau im Wertebereich von 0,0 bis 1,0 einstellen können. Sie können die Quellfarbe alternativ auch in einem Farbauswahldialog einstellen. Dieser öffnet sich, sobald Sie auf die aktuelle Quellfarbe klicken.

Außerdem gibt es für jeden Farbkanal einen Schieberegler für den Schwellwert. Je höher der Schwellwert, um so mehr Pixel werden in den Effekt des Filters einbezogen.

Mit dem Kontrollkästchen Schwellwerte gleich (etwas versteckt direkt unterhalb der Quellfarbe-Schieberegler) können Sie festlegen, dass die drei Schwellwerte für Rot, Grün und Blau den gleichen Wert haben.

Zielfarbe

Three cursors allow to select the color that pixels will have. Result is displayed in swatch box and in preview. You can also click on the color button to get a color selector.