6.9. Vignette

6.9.1. Wirkungsweise

In der Fotografie bezeichnet man als Vignettierung die Abschattung zum Bildrand hin. Sie ist häufig ein unerwünschter Effekt von schlechten Kameraeinstellungen oder Einschränkungen der Linse. Sie wird aber auch gewusst eingesetzt, um die Aufmerksamkeit auf die Bildmitte zu lenken. Diesen Effekt kann »Vignette« darstellen.

Abbildung 17.125. Originalbilder für die Beispiele

Originalbilder für die Beispiele

Original

Originalbilder für die Beispiele

Angewandter Filter mit Voreinstellungen


6.9.2. Filteraufruf

Dieses Filter lässt sich über das Menü FilterLicht und SchattenVignette … im Bildfenster aufrufen.

6.9.3. Eigenschaften

Abbildung 17.126. Eigenschaften für das Filter »Vignette«

Eigenschaften für das Filter »Vignette«

Vorgaben, Vorschau, Ansicht teilen
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.

Vignettierungsform
  • Kreis

  • Quadratisch

  • Diamant

Die Form der Vignettierung (zum Beispiel ob Ellipse oder Kreis) hängt von der Einstellung »Proportion« ab.

Radius

Legt fest, wie sehr die Vignettierung in das Bild geht (angegeben als Teil der halben Bilddiagonale).

Radius = 0,700

Weichheit

TODO.

Weichheit = 0,100

Gamma

Die Linearität des Abfalls bestimmt die Abfallkurve vom Mittelpunkt zum Rand: Sie können hiermit einstellen, wie schnell die Helligkeit in Richtung der Vignettenränder abnimmt.

Gamma = 1,00

Proportion

Die Proportion ist besonders: Mit der Voreinstellung von 1,00 (gleichzeitig auch der Maximalwert) entspricht die Vignette einem Kreis in einem quadratischen Bild oder einer Ellipse in einem rechteckigen Bild. Mit Reduktion der Proportion verformt sich die Ellipse in einen Kreis.

Quetschen

Zu verwendendes Seitenverhältnis:

  • 0,0 = 1:1

  • 0,5 = 2:1

    Diamantform, Proportion = 0,0 und Quetschen = 0,5

  • 1,0 = komplett vertikal gequetscht

  • -0,5 = 1:2

  • -1,0 = komplett horizontal gequetscht

[Anmerkung] Anmerkung

Um den Quetschfaktor direkt als Proportion zu nutzen, setzen Sie die Proportion auf 0,0.

Mittelpunkt-X, Mittelpunkt-Y

Koordinaten des Mittelpunkts der Vignette. Nullpunkt ist die obere linke Bildecke. 1,00 entspricht dem rechten Rand des Bildes. Der Mittelpunkt kann außerhalb des Bildes gesetzt werden.

Drehung

Drehung der Vignette. Die Vignette behält ihre Form.

Auswahl als Eingabe verwenden, Gesamte Ebene als Eingabe verwenden
[Anmerkung] Anmerkung

These options are described in Abschnitt 2, „Gemeinsame Funktionsmerkmale“.