3.2. Schriftarten hinzufügen

Autorisierte, aktuelle Informationen über Darstellung und Verwendung von Schriften (Fonts) in GIMP finden Sie unter Fonts in GIMP 2.0[GIMP-FONTS] auf der GIMP-Webseite. Dieser Abschnitt hier soll Ihnen einen hilfreichen Überblick verschaffen.

GIMP verwendet FreeType 2 zur Darstellung von Schriften und ein System namens Fontconfig, um Schriftarten zu verwalten. Mit GIMP können Sie jede Schriftart in Fontconfigs Suchpfad verwenden, außerdem jede in GIMPs Schriftensuchpfad, der im Einstellungen-Dialog unter Schriftenordner festgelegt wird. Per Voreinstellung enthält der Schriftensuchpfad GIMPs systemweiten Schriftenordner (was Sie besser nicht ändern, auch wenn der Ordner tatsächlich noch leer ist) und einen Schriftenordner (fonts) in Ihrem persönlichen GIMP-Verzeichnis. Sie können dem Pfad auch neue Ordner hinzufügen, wenn es für Sie zweckmäßig ist.

FreeType 2 ist ein sehr mächtiges und flexibles System. Standardmäßig unterstützt es die folgenden Dateiformate:

Sie können auch Module hinzufügen, um andere Fontdateitypen zu unterstützen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter FREETYPE 2 [FREETYPE].

Linux. Wenn auf einem Linuxsystem Fontconfig wie üblich installiert ist, ist alles, was Sie tun müssen, um eine neue Schriftart hinzuzufügen, die Datei in das Verzeichnis ~/.fonts zu kopieren. Das macht die Schrift nicht nur für GIMP, sondern auch für alle anderen Programme, die Fontconfig nutzen, verfügbar. Wenn Sie die Schriftart aus irgendwelchen Gründen nur GIMP zur Verfügung stellen wollen, können Sie sie im Unterordner fonts Ihres persönlichen GIMP-Verzeichnisses platzieren oder in einem anderen Ordner, der sich im Schriftensuchpfad befindet. In jedem Fall wird die Schrift bei nächsten Start angezeigt. Wenn Sie sie schon in einem laufenden GIMP-Programm benutzen wollen, drücken Sie die Schaltfläche Schriften neu einlesen im Schriftendialog.

Windows. Der einfachste Weg, eine Schriftart zu installieren, ist, die Datei in den Schriftenordner zu ziehen und alles übrige der Shell zu überlassen. Der voreingestellte Ort ist vermutlich C:\windows\fonts oder C:\winnt\fonts. Manchmal bewirkt ein Doppelklick auf eine Schriftart, dass Sie installiert und auch angezeigt wird, manchmal wird sie nur angezeigt. Diese Methode macht die Schrift nicht nur für GIMP verfügbar, sondern auch für andere Windowsanwendungen.

Mac OS X. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Schriften auf Ihrem System zu installieren. Sie können Sie in den Fonts-Ordner im Ordner Libraries Ihres Heimatverzeichnisses ziehen. Oder Sie verwenden das Programm Schriftsammlung, das Sie durch einen Doppelklick auf das Schriftsymbol im Finder aufrufen. Dort können Sie sehen, wie die Schrift aussieht, und die gewünschten Schriftarten durch Anklicken auf Ihrem System installieren. Diese Methoden stellen die Schriften nicht nur GIMP, sondern allen Programmen zur Verfügung. Wenn Sie Schriften für alle Nutzer installieren wollen, ziehen Sie sie in den Fonts-Ordner im Ordner Libraries des Laufwerks Mac OS X™, oder in die Spalte Sammlung des Ordners Computer des Programms Schriftsammlung.

Um eine Typ-1-Datei zu installieren, brauchen Sie sowohl die .pfb-Datei als auch die .pfm-Datei. Ziehen Sie die mit dem Bildsymbol in den Schriftenordner. Die andere muss nicht unbedingt in denselben Ordner (wenn sie nicht dort ist, wird sie gesucht), aber es kann auf jeden Fall nicht schaden.

Im Prinzip kann GIMP unter Windows jeden Schrifttyp verwenden, den FreeType verarbeiten kann. Allerdings sollten Sie Schriften, die Windows nicht von sich aus verarbeiten kann, im Ordner fonts in Ihrem persönlichen GIMP-Verzeichnis oder in einem anderen Ordner in Ihrem Schriftensuchpfad installieren. Die Unterstützung durch Windows variiert von Version zu Version. GIMP unterstützt zumindest TrueType, Windows-FON und Windows-FNT. Windows 2000 und später unterstützt Typ 1 und OpenType. Windows ME unterstützt OpenType und möglicherweise Typ 1 (allerdings unterstützt das am weitesten verbreitete GIMP-Installationsprogramm Windows ME nicht offiziell, auch wenn es trotzdem funktionieren mag).

[Anmerkung] Anmerkung

GIMP verwendet unter Windows und Linux Fontconfig, um Schriften zu verwalten. Die obigen Anleitungen funktionieren deshalb, weil Fontconfig per Voreinstellung den Windows-Schriftenordner benutzt, d.h. dieselben Schriften wie Windows selbst. Falls aus irgendwelchen Gründen Fontconfig anders konfiguriert wurde, müssen Sie selbst herausfinden, wo Sie die Fonts installieren müssen, so dass GIMP sie findet. Mit dem Ordner fonts in Ihrem persönlichen GIMP-Verzeichnis sollte es aber auf jeden Fall funktionieren.